Erfolge

Seit der Gründung der Glarner Sportschule konnten sich die Schülerinnen und Schüler in ihren Sportarten immer wieder ausgezeichnet in Szene setzen.

Am erfolgreichsten waren Skirennfahrer Ralph Weber (Herisau) und Radrennfahrer Tom Bohli (Rieden), die Junioren-Weltmeister wurden. Ralph Weber im Super-G, Tom Bohli in der Verfolgung auf der Bahn. Weiters sicherte sich Cheyenne Bienz (Näfels) im Judo die Bronzemedaille an den Junioren-Weltmeisterschaften.

Im Spielsport etablierten sich die Gebrüder Sven und Nils Berger in der höchsten Eishockeyliga (NLA) der Schweiz.

 

 

Zahlreiche Erfolge belegen die herausragende Arbeit der Sportschule Glarnerland und ihrer Sportpartner:

•  EM und WM Medaillen in diversen Sportarten
• 2 Eishockey NLA Spieler derzeit aktiv im Profisport tätig
• Mehrere Schweizermeistertitel Aktive
• Mehrere Internationale Junioren-Turniersiege in diversen Sportarten
• Diverse Nationalkadermitglieder
• Über 30 Junioren Schweizermeistertitel (nur während Schulzeit gezählt)
• Mehrere Schweizerrekorde im Nachwuchssport
• Mehrere Titel bei den Glarner Sportler Wahlen

 

 

 

 

Wo Sport Schule macht.